FVSHK-Ehrenamtskolleg in Esslingen




Foto Riemer: v.l. stehend Obermeister Hans-Albert Fritsch und FVSHKBW-Geschäftsführer Günter Hanninger


Esslingen (hr) – Der Fachverband Sanität Heizung Klima (FVSHK) Baden-Württemberg hat für Absolventen des „Ehrenamtskollegs“ aus Bayern, Sachsen, Sachsen-Arnhalt und Baden-Württemberg einen zweitägigen Workshop in Esslingen organisiert. Am Samstag stand als zweites Referat „Nachwuchswerbung – Aktivitäten einer Innung“ auf dem Programm.

Obermeister Hans-Albert Fritsch und der Innungsbeauftragte für Öffentlichkeitsarbeit haben die erfolgreichen Maßnahmen der Innung für Klempnerei, Sanitär-, Heizungs- und Klimaschutz Rastatt/Baden-Baden/Bühl vorgestellt und mit den Teilnehmern angeregt diskutiert. Einig waren sich die Teilnehmer, dass nicht alle Maßnahmen 1 zu 1 in allen Bundesländern realisiert werden können, es war aber für jeden Teilnehmer etwas dabei, bilanzierten sie am Ende.